Langwald EDV-Beratung

Bgm.-Harauer-Str. 3
AT-3491 Straß

Beratung & Verkauf

Telefon: (Deutschland: +49) 02162 - 89 75 072

Handy: (Österreich +43) 0660 - 680 45 13

Webseite: Homepage

Support & Unterstützung

Telefon: (+49) 02154-413 41 30
werktags MO-DO 8-16, FR 08-15

Allgemeine Informationen zum Support

mobile Services

mobile Services 2017-09-25T17:16:54+00:00

mobile Services

Die Kommunikationsschnittstelle CadiaSERVER bildet die Verbindung zwischen Ihrer Datenbank und diversen Zugriffsmöglichkeiten.

CadiaSERVER (Kommunikationsschnittstelle zu CadiaMobile):                    CadiaSERVER herunterladen

./ Einsatz der Datenbankumgebung MS SQL Server für Cadia
./ Server/ServerPC mit installiertem IS
./ Portfreigabe für Port 2001 sowohl in interner Firewall des Betriebssystems als auch im Router
./ permanente Internetverbindung mit Freigabe für CadiaSERVER (Virenscanner ggfls. beachten)
./ CadiaSERVER muss als Administrator ausgeführt werden

Nachfolgend die Anleitung zur Einrichtung

1) Prüfung bzw. Einrichtung des IIS
2) Einrichtung von CadiaServer (Programm)
3) Einrichtung des Mobilen Endgerätes (Smartphone, iPhone, Tablet) > siehe CadiaMobile
__________________________

Nach dem Start von CadiaOFFICE (Enterprise) befinden sich im Programmordner von Cadia (lokal) zwei neue Dateien:

– CadiaServer.exe (Programm zur Erbringung der Serverdienste)
– grunddatserver.mdb (Grundeinstellungen von CadiaServer.exe werden hier gespeichert)
__________________________

Vor dem ersten Start der CadiaServer.exe vergewissern Sie sich bitte, dass der IIS (Internetinformationserver) auf Ihrem PC funktionstüchtig ist, öffnen Sie dazu bitte einen Browser und geben Sie als Adresse „localhost“ ein.

Je nach Betriebssytem sehen Sie jetzt die Startseite der Internet Information Services, wenn dies so ist, können Sie den Teil „Einrichtung des IIS“ überspringen und direkt mit der Einrichtung von SaleLiteServer weitermachen.

Einrichtung des IIS (Webserver von Microsoft)

Damit CadiaMobile Ergebnisse liefert, ist diese Einrichtung auf Ihrem Windows PC notwendig.

Öffnen Sie die Systemsteuerung Ihres PCs, gehen dort auf Programme & Funktionen (bzw. Programme & Features) und klicken Sie dort auf den Link zu den Windows-Features:

systemsteuerung1

Erweitern Sie den Knoten bei „Internetinformationsdienste“ durch Klick auf das Plus-Symbol:

windowsfeatures

Aktivieren Sie weiters das Kontrollkästchen „WWW-Dienste“. Danach klicken Sie auf OK.

> Windows installiert nun die Internetinformationsdienste. Während dieser Installation kann es bei aktivem Virenscanner zu Fehlverhalten kommen, darum ist es ratsam, den Virenschutz für 10 Minuten zu deaktivieren.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, können Sie die Funktionsfähigkeit von IIS wie oben beschrieben testen.

Einrichtung von CadiaServer

Öffnen Sie den Windows-Explorer (Dateimanager) und navigieren Sie zu Ihrem Ordner von Cadia (c:\cadia). In diesem Ordner finden Sie die Datei CadiaServer.exe. Starten Sie die Ausführung dieser Datei mittels Klick auf die rechte Maustaste und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Befehl „Als Administrator ausführen“. Beim Start von CadiaServer kann es zu Fehlermeldungen kommen, diese bestätigen Sie zunächst einmal. Dann öffnen Sie den Menüpunkt Programm / Einstellungen.

einstellungen1

Klicken Sie den Butten einstellen und wählen Sie im Dialog den Ordner aus, in dem sich Ihre Datei cadia.mdb befindet, Voreinstellung hierfür ist der Ordner c:\cadia\Database.

Tragen Sie Ihre Cadia-Kundennummer ein.
Bitte vergessen Sie nicht, das Cadia-Team zu informieren, dass Sie CadiaServer benutzen möchten, senden Sie einfach eine kurze Email an das CadiaTeam (aus Ihrem Programm heraus) mit der Bitte um Freischaltung von CadiaServer.

CadiaServer stellt Informationen aus Ihrer Cadia-Datenbank einerseits für mobile Endgeräte für die App CadiaMobile bereit oder ermöglicht auch den Zugriff auf Daten von jedem Internet-Browser aus. Um diese Möglichkeiten zu nutzen, aktivieren Sie bitte die Optionen Web-Kontaktsuche und RemoteDB-Verbindung zulassen für CadiaMobile und tragen Sie entsprechende Benutzernamen und Passwörter ein. Bitte merken Sie sich diese Einstellungen.

Klicken Sie jetzt bitte auf speichern und schließen. Anschließend beenden Sie bitte das Programm CadiaServer mit dem Befehl Programm / Beenden.

Starten Sie jetzt CadiaServer ganz wie gewohnt mit einem Doppelklick linke Maustaste. Jetzt sollten beim Start keine Fehlermeldungen kommen und nach einem kurzen Moment werden Sie zwei grüne Balken im oberen Bereich sehen.

cadiaserver

Sollten Sie nicht zwei grüne Balken sehen, funktioniert entweder der IIS auf Ihrem System nicht korrekt oder Sie sind nicht mit der Cadia-Datenbank (cadia.mdb) verbunden. Prüfen Sie dann nochmals Ihre Installation von IIS und die Einstellungen in CadiaServer.

Ist alles grün, klicken Sie den Menübefehl Browser > Services.
Es öffnet sich Ihr Browser mit folgendem Bild:

Anmeldung

Geben Sie bei Benutzername den WWW-Benutzernamen und bei Passwort das WWW-Passwort für die Anmeldung ein, die Sie in den Einstellungen von CadiaServer vergeben haben. Klicken Sie danach auf „Anmelden“. Danach können Sie bereits im Internet nach Kontakten in Ihrer Datenbank suchen.

In der Adressleiste Ihres Internet-Browsers sehen Sie jetzt den Eintrag:

http://localhost:2001/cadiaserver/Services

Um nun an jedem anderen PC mit Internetanschluss auf Ihre Daten zugreifen zu können, benutzen Sie diese Adresse, wobei Sie das Wort localhost durch die Internet-IP-Adresse oder den Domainnamen Ihres Rechners ersetzen müssen.

Beispiel:

http://cadia.com:2001/cadiaserver/services

Bei dieser Adresse verbinden Sie sich mit unserem Testserver und können sich mit dem Benutzernamen Testi und den Passwort gast anmelden. Testen Sie das Tool und suchen Sie einfach einmal nach Kontakten in dem Sie als Suchbegriff ein M eingeben.

Sondereinstellungen und Problemlösungen:

Sofern Sie über einen Router mit dem Internet verbunden sind, kann es erforderlich sein, den Port 2001 freizugeben und an den passenden Computer in Ihrem Heimnetzwerk weiterzuleiten.

Hier ein Beispiel, wie dies in Ihrer FritzBox einzustellen wäre…

CFritzBox

Sofern Sie eine aktive Firewall oder Internetsecurity-Lösung über einen Virenscanner benutzen, kann es erforderlich sein, den Port 2001 freizugeben und an den passenden Computer in Ihrem Heimnetzwerk weiterzuleiten.

Hier ein Beispiel für die Windows-Firewall (hier Windows 8).
Erstellen Sie eine neue Eingehende Regel mit dem Assistenten:

FirewallA

Fritzbox_B

Fritzbox_C

Fritzbox_D

Fritzbox_E

(Bild: statt Name SaleLiteServer … CadiaServer verwenden)

Sofern Sie keine feste Internet-IP-Adresse haben, sollten Sie einen Dynamic-DNS-Dienst einrichten, der automatisch aktualisiert wird (z.B. bei Fritzbox: myfritz) und Sie den Ihnen zugeteilten Domain-Namen für die Zielangabe Ihres Rechners verwenden können.


Aufgrund der Vielfältigkeit der Einstellungsmöglichkeiten wird dieser Teil der Netzwerkadministration hier nicht noch näher beschrieben. Ziehen Sie bitte für die Einstellung einen EDV-Experten zu Rate. Sprechen Sie uns an, beachten Sie bitte, dass Netzwerkadministrationen durch uns nicht im regelmäßigen Support enthalten sind und daher separat nach Zeitaufwand abgerechnet werden.

CadiaSERVER ist das Bindeglied zu folgenden Services:

CadiaMobile APP

  • die Applikation für mobile Endgeräte (Mobiltelefon, Tablet, etc.) für unterwegs
    weitere Informationen

Mobile Services

  • Anwendung auf Webbrowser für mobile Endgeräte (siehe Bild; erweiterbar)

Cadiamobile Services

CadiaAPI

  • Die CadiaAPI dient dem Abruf von Daten aus der Cadia-Datenbank in strukturierter Form. Die Rückgabe von Daten erfolgt immer als JSON-Objekt, die Inhalte können dann beliebig in (Fremd-)Applikationen, Webseiten oder ähnlichem für Interessenten, Kunden oder Lieferanten genutzt werden.
    Benötigen Sie hier unser Know-How freuen wir uns auf Ihren Anruf:  Kontakt

CadiaAPI

Für den Abruf von Daten muss CadiaServer fertig eingerichtet sein und in den Einstellungen muss die Option CadiaAPI aktiviert sein.

Der erste Teil der URL ist immer identisch und ergibt sich aus den Voreinstellungen und den festen Vorgaben von CadiaServer.

Protokoll://Domain:Port/cadiaserver/cadiaapi
Beispiel: http://langwald-edv.net:2001/cadiaserver/cadiaapi
Danach folgen dann die Parameterangaben für den gewünschten Befehl.

Der erste Parameter wird mit dem ‚?‘ gekennzeichnet, alle weiteren Parameter werden mit dem ‚&‘ verbunden. Jeder Parameter setzt sich aus dem ‚Bezeichner‘ und einem ‚Wert‘ zusammen, zwischen ‚Bezeichner‘ und ‚Wert‘ steht immer ein ‚=‘

Beispiel: ?befehl=login&ipadresse=192.168.10.10&kundennummer=10020&passwort=meinpasswort
Beispiel für die vollständige URL:
http://langwald-edv.net:2001/cadiaserver/cadiaapi?befehl=login&ipadresse=192.168.10.10&kundennummer=10020&passwort=meinpasswort

Folgende Befehle stehen zur Zeit zur Verfügung, darunter jeweils die MUSS-Parameter sowie Kurzbeschreibung:

login
(ipadresse, kundennummer, passwort)
– Die erfolgreiche Ausführung des Abrufes liefert ein JSON-Objekt mit einer SESSIONID, die dann für die Ausführung weiterer Befehle verwendet werden muss. Darüber hinaus werden Kundennummer, Nachname, Email und AdresseBild aus dem Kundendatensatz zurückgegeben

logoff
(sessionid)
– Rückgabe hinweis=ok bei erfolgreicher Abmeldung

passwortaendern
(sessionid, ipadresse, kundennummer, altespasswort, neuespasswort)
– Rückgabe hinweis=ok bei erfolgreicher Ausführung, die Session wird beendet und eine erneute Anmeldung mit den aktuellen Daten ist zwingend erforderlich
– Parameter neuespasswort erfordert mindestens 6 und maximal 20 Zeichen

passwortabfrage
(ipadresse, kundennummer, email)
– Rückgabe: sessionid=LEER, kundennummer, email, passwort und hinweis=ok

auftragsliste
(sessionid, ipadresse, kundennummer)
– Rückgabe: JSONARRAY „auftragsliste“ mit folgenden Feldern: Nummerkomplett, Kundennummer, Datum, Nachname, Auftragsbezeichnung, Nettosumme, Bruttosumme, Lieferdatum, Liefertermin, AdresseBild, LieferanschriftDaten, AuftragStatus, AuftragnummerKunde, BestelldatumKunde, Transportbedingung, ZahlungsbedingungText
– Sowie hinweis=ok

einzelauftrag
(sessionid, ipadresse, kundennummer, auftragsnummer)
– Rückgabe: alle Datenfelder aus dem Auftrag sowie ein JSONARRAY „positionen“ mit allen Datenfeldern aus den Auftragspositionen
Rückgabe bei fehlgeschlagenen Abrufen enthält einen Klartext als Fehlermeldung im JSON-Objekt hinweis={Fehlermeldung}